Zum Inhalt

Kategorie: Bücher

Rezensionen – Das Salz in der Suppe des Autoren

 

Rezensionen – Das Salz in der Suppe des Autoren

Eine Bitte an Menschen die Bücher lieben

Bücher sind Werkzeuge um aus dem Alltag zu fliehen, sich abzulenken und zu unterhalten. Sie sind aber auch Waren, die ein Autor erschaffen hat. In Zeiten der Online-Bestellung bekommen Dinge, die wir im Internet bestellen, meinst Beurteilungen von Menschen, die diese Ware gekauft und ausprobiert haben. Im Falle eines Buches meist als Rezensionen bezeichnet. Sie dienen im besten Fall dazu, anderen Leuten ein Buch zu empfehlen oder eben nicht.

Buchbewertungen helfen dem Autor zu erkennen, was seine Geschichte kann, wie sie empfunden wurde und was er beim nächsten Mal besser machen könnte. Die Krux an der Geschichte ist, besonders bei Schriftstellern, die noch keinen hohen Bekanntheitsgrad haben, Leser beschreiben ihre Eindrücke nur recht selten. Warum ist das so?
Wenn man sich über etwas geärgert hat, ist man viel eher bereit eine Beurteilung abzugeben, um seinem Frust Luft zu machen. Das ist gut und richtig. Mochte man etwas gerne oder fand es sogar als toll, nimmt man sich oft nur vor es schriftlich mitzuteilen und vergisst es im Zuge einer stressigen Woche.
Bedenken Sie aber, der Autor lauert quasi auf Ihre Bewertung, möchte wissen, was genau Sie über sein Werk denken.
Warum? Es hilft uns Schreiberlingen weiter, lässt uns weniger im Trüben fischen und bestärkt uns in unserer Passion Geschichten zu erzählen.

Deshalb gilt, und das darf ich sicher im Namen (fast) aller Kollegen der schreibenden Zunft sagen, teilen Sie sich mit, loben oder nörgeln Sie (am liebsten konstruktiv), aber starten Sie ein schriftliches Gespräch in Form einer Rezension. Wenn Sie dies sofort tun und nicht auf nächsten Mittwoch verschieben, helfen Sie Autoren ein großes Stück weiter und liefern ihm das Salz für die Suppe seiner Arbeit.

-Vielen herzlichen Dank von mir und allen, die sich in dieser kleinen Bitte wiederfinden-

 

Gewinnspiel zur E-Book Veröffentlichung Tod auf leisen Pfoten

Gewinnspiel zur E-Book Veröffentlichung Tod auf leisen Pfoten

Der Katzensitter wurde als E-Book zu Tod auf leisen Pfoten. Natürlich ging man im Ullstein Verlag (Midnight by Ullstein) gemeinsam mit mir noch einmal die komplette Story durch. Dialoge wurden nachgebessert und kleine inhaltliche Fehler ausgebügelt.

Ab heute möchte ich zur Veröffentlichung des E-Books ein kleines Gewinnspiel veranstalten. Zu gewinnen gibt es 3 E-Books im Format Ihrer Wahl (epub, mobi oder pdf) und zusätzlich 1x den Katzensitter als Printausgabe für all jene, die lieber Blätter in der Hand halten.

Die Teilnahme

Lösen Sie eine Frage zum Buch, kommentieren Sie sie (die Kommentare bleiben während des Gewinnspielzeitraumes ausgeblendet), geben Sie Ihre E-Mail-Adresse korrekt an (sie dient lediglich der Benachrichtigung im Gewinnfall und wird nicht an Dritte weitergegeben) und schon sind Sie im Lostopf.

Die Frage

Hannah ist aus einer anderen Stadt nach Rüsselsheim gewechselt. Aus welcher Stadt kam sie?

Die Antwort finden Sie rasch in der Leseprobe zum E-Book bei Midnight by Ullstein.

Die Teilnahmebedingungen

1. Die Teilnahme ist für Personen über 18 Jahre deren Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz liegt möglich.
2. Einsendeschluss ist der 10.05.2017 (00:00 Uhr) verlängert bis 11.05.2017 (siehe Update unten.
3. Die Gewinner werden nach Ende der Aktion (falls gewünscht in Namenskürzeln) auf dem Blog bekanntgegeben und per Mail benachrichtigt.
4. Wer Leser meines Blogs ist oder die Aktion auf sozialen Netzwerken teilt, erhöht seine Chancen nicht, aber meine Freude am Betreiben des Blogs erheblich . Auch Likes auf meiner Seite bei Facebook und die Verfolgung auf Twitter werden sehr gerne gesehen.
5. Automatisch generierte Einträge und Doppelteilnahmen werden aussortiert, versprochen!

Viel Glück und bis bald

Sandra Hausser

Update: Sorry Wegen dem Fehlen des Textes zur Teilnahme gestern verlängere ich die Teilnahme bis zum 11.Mai 00:00 Uhr.

 

Die Vorbestellung von Tod auf leisen Pfoten ist gestartet

Ich habe versprochen hier eine Benachrichtigung zu schreiben, wenn die Vorbestellungsphase für Tod auf leisen Pfoten begonnen hat. Seit gestern ist mein nochmals überarbeitetes Buch (ehemals Katzensitter) als E-Book unter dem Label von Midnight by Ullstein vorzubestellen. Es gibt bereits jetzt eine mobi und eine epub Version.

Wenn Sie den Titel pünktlich am ersten Mai auf Ihrem Reader haben möchten, klicken Sie einfach auf das Coverbild oben oder begeben Sie sich direkt zu

–> Amazon

oder

–>Hugendubel.

Seit gestern ist zudem mein Autorenprofil bei Midnight by Ullstein online. Wofür ich mich an dieser Stelle ganz herzlich beim Verlag bedanken möchte. Das Profil ist toll geworden, ich finde mich zu 100% wieder. Vielen lieben Dank dafür.

 

Der Katzensitter wird zu „Tod auf leisen Pfoten“

Ich freue mich sehr das mein Rhein-Main-Krimi Katzensitter es nun ins E-Book-Programm von Midnight by Ullstein geschafft hat.
Nach zweitem Lektorat und Korrektur wird er nun zu Tod auf leisen Pfoten und kann schon sehr bald vorbestellt werden.

Falls Sie Lust haben Ihren Reader mit diesem tollen Cover zu bestücken, sehen Sie nach Ostern nach Neuigkeiten auf meiner Autorenseite von Facebook. Falls Sie keinen Facebook-Account nutzen, keine Angst, auch hier auf der Webseite werde ich Sie auf dem Laufenden halten.

An dieser Stelle möchte ich mich sehr herzlich für die tolle, freundliche und rasche Zusammenarbeit mit Caroline Funke und dem Rest des Teams, mit dem ich bereits zusammenarbeiten durfte, bedanken.

Für die Buchausgabe bleibt zunächst alles beim Alten, sie ist weiterhin als Katzensitter auf Amazon erhältlich.

Falls Ihnen Katzensitter gefallen hat oder sie in einigen Tagen ihr Herz an Tod auf leisen Pfoten verlieren, würde ich mich über eine Rezension sehr freuen ♥.

Der zweite Fall für Hannah Bindhoffer und Jens Hartmann ist nun in Arbeit und wird voraussichtlich noch in diesem Jahr fertiggestellt sein.

Liebe Grüße
Sandra Hausser

Kostenlose E-Book-Ausgabe von Katzensitter am Samstag

Cats eyes

Kostenlose E-Book-Ausgabe von Katzensitter am Samstag

Am Samstag wird die E-Book-Version meines neuen Krimis Katzensitter für 24 Stunden bei Amazon.de kostenlos zu erhalten sein. Ich wünsche mir, dass einige von Ihnen die Gelegenheit nutzen, um das Team Rhein-Main kennenzulernen.

Der erster Fall des Teams aus Rüsselsheim sieht zunächst nach einem Selbstmord aus, als sie zu einer weiblichen Leiche gerufen werden. Doch schnell stellt sich heraus, dass dieser Schein trügt und ein perfider Mord dahinter steckt.

Über Ihre Meinung zum Buch, sehr gerne auch als schriftlich festgehaltene Rezension würde ich mich riesig freuen.

Link zum E-Book

Wenn Sie lieber ein gedrucktes Exemplar von Katzensitter in den Händen halten möchten, können Sie es über diesen Link zum Preis von 9,90 € bestellen.

Und für all jene, die das Buch gerne bei mir bestellen möchten, wahlweise mit Widmung und/oder Signatur, gelangt über diesen Link zu meiner Kontaktseite. Hier können Sie mir eine E-Mail senden und ich werde Ihnen per Rück-Mail alle Einzelheiten zukommen lassen.

Beachten Sie bitte, dass zum Preis des Buches eine Versandgebühr von 1 Euro für eine Büchersendung hinzukommt und der Versand bis zu 10 Tage in Anspruch nehmen kann.

An dieser Stelle noch eine kleine Leseprobe, die Ihnen Lust auf mehr machen soll.

23. August

Im Hochhaus am Stadteingang, in das Hannah Bindhoffer gerufen wurde, blieb sie zunächst orientierungslos vor den langen Reihen der Klingelknöpfe stehen. Sie versuchte, auf den Namen zu kommen, den der Kollege ihr mitgeteilt hatte. Nach kurzem Grübeln fiel es ihr ein, Reinheimer. Vermutlich ein Suizid, der wie alle Selbstmorde polizeilich bestätigt werden musste, hatte Schneider ihr gemeldet und gelangweilt geklungen. Sie verabscheute es, wenn jemand aus der Dienststelle sich anmaßte, Untersuchungen zu einem Freitod wie lästige Fliegen auf der Marmelade zu betrachten. Hannahs Empathieempfinden war so ausgeprägt, dass sie damit beruflich wie privat oft an Grenzen stieß. So mancher Scherz, gepaart mit Spott der Kollegen, zielte auf diesen Umstand. Doch sie weigerte sich, auch nur einen Schritt von ihrer Einstellung abzuweichen. Die Gefühle anderer Menschen außer Acht zu lassen, fand in ihrer Sichtweise zum Leben keinen Platz.

Die Herkunft einiger Familiennamen erahnte sie mühelos. Hannah stellte erneut fest, dass das alte HL-Hochhaus, wie es noch immer von etlichen Einwohnern der Nachbarstadt Raunheim genannt wurde, ein gutes Beispiel dafür war, wie viele unterschiedliche Nationen im Ort ein Zuhause fanden. Nachdem ihre Augen ein drittes Mal die immense Anzahl von Namen erfolglos überflogen hatten, drückte sie gegen die Eingangstür. Sie schnappte mit einem Klick auf und Hannah trat in den Flur. Auf dem Fußboden vor den Briefkästen lagen Stapel von Reklameblättchen, die ihren Weg in die Kästen nie gefunden hatten. Das ausgeblichene Farbbild und die Daten zu den Erscheinungswochen zeigten ihr, dass hier eine geraume Zeit nicht mehr aufgeräumt worden war.
Einige Postkästen quollen über und erweckten den Anschein, als seien die Besitzer seit Wochen verreist.
„Oder sie liegen tot in ihrer Wohnung und es bleibt einfach unbemerkt“, dachte sie niedergeschlagen. Keine Seltenheit, dass die Polizei von Nachbarn gerufen wurde, die einen unangenehmen Geruch meldeten. Wann sie ihren Mitbewohner das letzte Mal gesehen beziehungsweise gesprochen hatten, konnten sie häufig nicht beantworten.
„Verdammte Anonymisierung“, wisperte sie mit Blick auf die Briefkästen. Endlich fand sie den gesuchten Postkasten und las an den Gruppierungen ab, in welches der elf Stockwerke sie sich begeben musste. „Neunte Etage. Treppensteigen fällt aus, ich nehme den Lift!“

 

 

Liebe Grüße, viel Vergnügen mit dem Katzensitter und schon jetzt ein schönes Wochenende

Sandra Hausser

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Katzensitter erscheint am Freitag den 12. August 2016

Ab Freitag den 12. August 2016

Ab Freitag den 12. August 2016 ist mein Krimi Katzensitter (Team Rhein-Main) auf Amazon als E-Book und Taschenbuch erhältlich. Ich bin sehr aufgeregt und gespannt auf die Reaktionen nach Veröffentlichung, denn diese Story ist mir während des Schreibens enorm ans Herz gewachsen.

Hier ein Blick auf den Klappentext:

Als Hannah Bindhoffer und ihr Kollege Jens Hartmann zu einem Tatort mit weiblicher Leiche gerufen werden, deutet zunächst alles auf einen Selbstmord hin. Ein Abschiedsbrief, zeremonielle Beleuchtung und die passende Musik untermauern den Verdacht. Doch schon bald müssen die Kommissare feststellen, dass nichts ist, wie es der erste Eindruck vermittelt. Eine perfide Mordmethode und ein Täter, der keinem Muster zu folgen scheint und das Team Rhein-Main in Atem hält.

Die Erschaffung der Kommissare aus dem Team Rhein-Main haben mir großen Spaß gemacht, weshalb ein zweiter Titel für diese Reihe bereits in Planung ist. Ich hoffe, dass Sie sich ebenfalls mit den Beamten der Kripo in Rüsselsheim anfreunden werden.

Der Titel Katzensitter nimmt am diesjährigen Kindle Storyteller Award teil und es toll wäre, wenn Sie nach dem Lesen des Krimis ihre Meinung in Form einer Rezension auf Amazon hinterlassen würden. Natürlich ist Ihr Feedback auch für mich persönlich ein wichtiger Indikator für meine weiteren Storys und ich bedanke mich bereits an dieser Stelle für Ihre Mühe ♥.

Für Lob, Kritik und Anregungen bin ich auch per Mail gerne erreichbar.

Merken

Merken

Ohne Hintern wär ich sexy – Das Taschenbuch

13581938_621551534670324_8287587731277887898_o

Ohne Hintern wär ich sexy- Das Taschenbuch

Viele meiner Leser baten mich, wieder eine Taschenbuchausgabe vom Hintern zu veröffentlichen.
Die vertraglich festgelegte Zeit der E-Book-Ausgabe ist nun verstrichen, sodass ich nun das
Recht eine Printausgabe zu erstellen genutzt habe.

Das Cover wird wie oben abgebildet aussehen und der Titel wird in den nächsten Tagen auf Amazon zu bestellen sein. Falls Sie nun ein „Oh, nur bei Amazon“ denken, muss ich erwähnen, dass es in diesem Fall dort die besten Konditionen für eine Taschenbuchausgabe gab.

Nun ist es leider so, dass die Bücher, die bei createspace (Amazon) erscheinen, zunächst nicht im Buchhandel erhältlich sind. Das ändert sich, sobald ich es beim Verzeichnis lieferbarer Bücher angemeldet habe. Sicherlich wird der „Hintern“ nicht in den Regalen Ihrer Buchhandlung zu finden sein, aber über die ISBN-Nummer kann er über mich geordert werden. Falls Ihnen das zu lange dauert, und Sie nicht über Amazon bestellen möchten, zögern Sie nicht, mich anzuschreiben .

Sobald der Titel erhältlich ist, werde ich es Sie wissen lassen.

Falls Sie das Buch noch nicht kennen, bzw. noch nie davon hörten, hier noch einmal der Klappentext, der hoffentlich Lust auf mehr macht.

Eine Einladung zum Klassentreffen nach so vielen Jahren? Und nur drei Wochen Zeit um sich vorzubereiten? Panik macht sich in Diana breit und so kommt es zu unvorhersehbaren und komischen Ereignissen in ihrem Leben.
Wer kennt sie nicht, die Aufregung vor einem Klassentreffen? Man hat die Mitschüler Jahre nicht gesehen und befürchtet bei der Zusammenkunft nicht den Erwartungen zu entsprechen. Auch Diana bekommt eine solche Einladung und sie setzt alle Hebel in Bewegung, um vor den Augen aller zu bestehen.

Merken

Die Geschichte zur Aktion Das kreative Sonntags-Rätsel

Die Geschichte zur Aktion Das kreative Sonntags-Rätsel
Wie ich Weihnachten einen Radfahrer erlegte und mit ihm glücklich wurde

 

Fahrrad Ende

Auch im letzten Jahr sammelte ich auf meinem Blog Always-Sunny in einer Aktion Worte für eine neue Geschichte. Das kreative Sonntags-Rätsel brachte die wunderbare Summe von 1521 Wörtern, die  allesamt in den Text der Geschichte einflossen. Entstanden ist ein kleines E-Book mit 60 Seiten. Alle Teilnehmer und andere Interessierte sind herzlich eingeladen, einen Blick zu riskieren. Bis zum 05. Juni 2016 kann das E-Book bei Neobooks und allen Onlinebuchhandlung kostenlos heruntergeladen werden. Auch danach bleibt das Buch mit 99 Cent erschwinglich.

Die Kurzbeschreibung zu Geschichte

Eine Story mit 1521 bei einer Blogaktion gespendete Wörter, die in die Erzählung einfließen
mussten.
Es entstand eine Geschichte, in der es spannend, humorvoll und mit Herz zugeht.
Lest die Geschichte von Mona und Cristo, die sich unter unglücklichen Umständen begegnen,
näher kennenlernen und ungeahnte Probleme meistern müssen.

An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal herzlich bei Daggi, Iris und ClauDia für ihre Hilfe bedanken ♥.

Der Turm von Xandinabog – Naps entdeckt die Welt

Naps Cover 2 kleiner III

Der Turm von Xandinabog

Der Sprung ins Licht der Welt ist geschafft und das Buch Der Turm von Xandinabog geht in den nächsten Tagen als E-Book in den Handel.

Lange, Lange lag diese Geschichte fertig, jedoch nicht überarbeitet auf meiner Festplatte. Immer wieder fragten mich diejenigen, die die Story von Naps schon kannten, wann er endlich in die Welt entlassen werden würde. Irgendwann fasste ich mir ein Herz und setzte mich noch einmal daran, den Turm zu überarbeiten. Als der Text nach Fertigstellung bereits zweimalig korrigiert war, kam die Frage nach den Illustrationen auf. Ich kam zu dem Schluss, wer kann ein Kinderbuch besser illustrieren, als Kinder, die das Buch schon kennen?

Auf Facebook startete ich einen Aufruf und bekam sehr rasch begeisterte Antworten von Müttern und Lehrern, die ihren Kids von der Idee erzählten. Nach dem Einrichten einer Gruppe begann die gemeinsame Arbeit. Ich darf stolz verkünden, dass ich insgesamt zwanzig tolle Bilder mit in die Geschichte nehmen konnte. Im E-Book musste ich sie ein wenig verkleinern, damit der Text nicht zu zerrissen aussah. Im geplanten Buch jedoch wird jedes der Gemälde eine eigene Seite bekommen. Ich freue mich schon jetzt auf Tag X, wenn ich es zum ersten Mal in den Händen halten darf.

Worum geht es im Buch? Hier eine kleine Zusammenfassung, mehr möchte ich auch gar nicht verraten.

Napantschu erhält im Traum den Auftrag, Garisda, die entführte Tochter des Lords zu befreien. Zunächst glaubt er nicht an die während des Schlafes erhaltene Botschaft. Doch bald steckt er mitten im Abenteuer und macht sich auf den Weg, um jene Garisda zu suchen. Unterwegs gesellen sich einige unvermutete Helfer zu ihm, die rasch zu Freunden werden. Herr Sunquatsch, Vogel und Anführer der Vogelschar Nummer sieben, Achzicka, eine Spinne mit großem Herz, Eusterach der zahnlose Fuchs mit Sprachfehler, der Riese Grogrim, Balia die Heilerin und Ewak der Maulwurf sind mit von der Partie.

Eine Mischung aus Märchen und Abenteuer würde ich denken. Vielleicht haben Sie Lust, es Ihren Kindern einmal vorzustellen.